Sprachen

Dr. Dr. h.c. Winfried Irgang

Dokumentation von mittelalterlichen „Hedwigstexten“ außerhalb Schlesiens

Wohl über keine andere Gestalt des mittelalterlichen Schlesien und deren Nachwirken gibt es eine solche Fülle von Schriften und Abhandlungen wie über Hedwig von Andechs-Meranien, Herzogin von Schlesien, und ihre Verehrung als Heilige der katholischen Kirche; gerade in den letzten beiden Jahrzehnten ist eine außerordentliche Vielzahl von Veröffentlichungen zu verzeichnen gewesen. Bei kritischer näherer Betrachtung freilich kommt man nicht umhin festzustellen, dass es in unseren Kenntnissen teilweise immer noch erhebliche Lücken gibt, sowohl was das Leben und konkrete Wirken dieser Heiligen als auch was die Entwicklung und Verbreitung von deren Kult und Verehrung betrifft. Für ersteres wird man wohl, sollte nicht die eine oder andere bislang noch unbekannte Quelle auftauchen, nicht sehr viel weiterkommen können, ohne sich in den Bereich der Spekulationen zu begeben;  für letzteres jedoch gibt es mit Sicherheit eine gar nicht so kleine Zahl von Quellen, die noch keineswegs genügend erforscht bzw. ausgewertet worden sind und deren eingehende Analyse eine deutliche Erweiterung unseres Wissens verspricht.
Während die mittelalterlichen „Hedwigstexte“ (Viten und deren Bearbeitungen, Predigten, liturgische Texte) in den schlesischen Archiven und Bibliotheken durch die Untersuchungen von Wojciech Mrozowicz und Stanisław Araszczuk ausreichend dokumentiert scheinen, fehlen entsprechende zusammenfassende Studien für Quellentexte außerhalb Schlesiens vollständig. Stichproben haben bereits gezeigt, dass deren Zahl ungleich höher ist als bislang angenommen. Ziel des Arbeitsvorhabens ist es, eine Dokumentation dieser „Hedwigstexte“ als Grundlage für weitere Forschungen zusammenzustellen

 

Publikationen

erschienen:
Mittelalterlicher Landesausbau/Ostsiedlung. In: Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 2012.
URL: http://ome-lexikon.uni-oldenburg.de/55332.html

im Druck:
Thomas I., Bischof von Breslau  (+30. Mai 1268). In: Schlesische Lebensbilder Bd. 11

Die Leistungen des Historischen Instituts auf dem Gebiet der Edition urkundlicher Quellen, aus der Sicht eines deutschen Diplomatikers. In: Fontes historiae. 50. rocznica utworzenia Zakładu Nauk Pomocniczych Historii i Archiwistyki Instytutu Historycznego Uniwersytetu Wrocławskiego

zum Druck angenommen:
Aspekte der deutschen Historiographie zur Geschichte der Bauern im mittelalterlichen Schlesien (Beitrag zu Tagungsband)

Stadtbücher in Schlesien (Beitrag zu Tagungsband)

Kirche und Landesausbau in Schlesien im Mittelalter (Beitrag zu Tagungsband)

Historiographie der Forschungen zur Geschichte der Juden im mittelalterlichen Schlesien. In: Juden in Schlesien  (Beitrag zu Sammelband)

Neuere deutsche Forschungen zur Geschichte der Juden in Schlesien. In: Juden in Schlesien (Forschungsbericht in Sammelband)

Hedwig (von Schlesien). In: Religiöse Erinnerungsorte in Ostmitteleuropa (Lexikonartikel)

Die wissenschaftliche und berufliche Karriere deutscher und österreichischer Historiker der Universität Breslau nach 1945. In: Die Universität Breslau in der europäischen Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts (Beitrag zu Sammelband)